Der Kurs dauert 3 Wochen; wöchentlich gibt es ein Hauptthema mit einem Einführungstext

  1. Entrée: Fusion oder Essen wie bei Oma? Kleine Geschichte(n) rund ums Essen und die Tradition der Food-Blogs seit Brillat-Savarin.
  2. Hauptgang: Allein oder en famille – Orte und Formen der Nahrungsaufnahme.
  3. Dessert: Essen und Tabu – Darf’s auch noch was Süßes sein?

Die TeilnehmerInnen schreiben Geschichten rund ums Essen und die Nahrungsaufnahme, sie finden ProtagonistInnen und Szenen, die mit Gerichten und der Küche zu tun haben. Wöchentlich schreiben Sie mindestens einen Text (Blog-, literarischer Text oder Essay) und dürfen sich auch in der Nahrungsfotografie üben, wenn Sie mögen.


Sie schreiben eine Story und ein Gedicht zum Essen - in welcher Form und welchen Inhalts auch immer. Um 9 Uhr schalten wir die Aufgabe frei, um 12 Uhr 30 posten Sie den ersten Entwurf. Wir kommentieren bis 14 Uhr und dann überarbeiten Sie bis 16 Uhr. Um 18 Uhr haben Sie eine publikationsreife Story und evtl. ein Gedicht. Wir publizieren die Geschichte auf unserem Blog. 

Variante 4: Speed-Writing Natur

Angeregt durch Kunst und Musik finden Sie Ihr Thema, die Protagonisten und die Story.

Der Online-Kurs Kunst-Geschichten 2 geht etwas intuitiver vor als der Grundlagen schaffende Kurs Kunst-Geschichten 1;
Woche 1 Sie reflektieren darüber, was Kunst mit Menschen und was Menschen mit Kunst machen;
Woche 2 schafft die Verbindung vom Porträt in der Kunst zum Porträt in der Literatur;
Woche 3 befasst sich mit den Anfängen der Landschaftsmalerei bis zu ihrer Emanzipation und
Woche 4 spielt mit Seelendlandschaften und dem Dschungel in der Moderne.
Zum Abschluss gibt es Anregungen aus der Kunst, die Situationen, Konflikte und Handlungen inszeniert.

Teil 1 unseres Kurses zum besseren Verständnis der Kunst und ihrer Beschreibung.
Sie loten das Verhältnis von Kunst und Literatur aus. Anhand von kunstwissenschaftlichen, aber verständlichen Zugängen zur Kunst schreiben Sie literarische Texte, Kunstbetrachtungen und nehmen die Bilder als Schreibanlass.

1 – Spielerische Zugänge zum Bild
2 – Regeln der Beschreibungskunst I: Figur und Raum
3 – Regeln der Beschreibungskunst II: Verortung, Komposition, Perspektive und Raum
4- Farbe, Bewegung, Linie sowie literarische und kunsthistorische Verfahren – und: Sehen und Erkennen ohne Bild.


Sie erhalten in den 4 Wochen Kursdauer wöchentlich Anregungen (Bild und Text; Anfangssätze, Akustisches, Genreanregungen … etc.) und schreiben jeweils eine komplette Story. Diese wird von der Kursleitung kommentiert und Sie verändern sie, bis sie publikationsreif für den Textblog von schreibwerk berlin ist. Wenn Sie Blockaden haben und einfach schreiben wollen, legen Sie mit diesem Kurs los. Unakademisch, praktisch, gut.

Stoppuhr

Um 9 Uhr erhalten Sie die Aufgabe, überlegen 1 Stunde, schreiben bis 12 Uhr 30, erhalten die Kommentare bis 14 Uhr 30 und überarbeiten Ihre Story. Am frühen Abend sind Sie um eine Geschichte reicher.

Ihre Story wird in der Folgewoche auf der Blog-Seite von schreibwerk berlin veröffentlicht.



er springt

Viele Autor*innen bleiben in selbst gesteckten Grenzen. In diesem Kurs lernen sie, über diese hinaus zu „springen“ und Ihre Fantasie für überraschende Protagonist*innen, Situationen und Plots einzusetzen. Damit Ihre Story auch den Leser*innen so „extrem“ erscheint, dass sie sie nicht mehr vergessen. Extrem bedeutet bei uns nicht gleich brutal, trivial oder übertrieben sexbesessen, sondern im Wort-Sinne außer-gewöhnlich. Begeben Sie sich mit uns auf diese interessante Reise in das Land der Extreme.

Sie erhalten wöchentlich einen Anregungstext mit Informationen, Beispielen und Anleitungen. Sie lernen, über Ihre (inneren) Grenzen hinweg zu denken. Erfolgreiche Romane/Filme arbeiten mit extremen Ideen, Gegensätzen und Charakteren. Deshalb üben wir hier die neue Sportart des „Extremdenkens“ und wenden es auf Protagonisten, Situationen und Plots an. Ihre Texte posten Sie auf die Plattform und erhalten innerhalb von drei Arbeitstagen einen Kommentar von der Kursleitung.

Ähnlich wie die Bungee-Jumper werfen Sie Ängste und Tabus über Bord denken und texten extrem. Sie lernen in dem Kurs, Ihre eigenen Grenzen zu überschreiten, ohne dabei unnötig vulgär oder brutal zu werden.

Woche 1: Versuch, dem Wesen des extremen Denkens (für die Literatur) näher zu kommen
Woche 2: Extreme Protagonisten
Woche 3: Extreme Situationen
Woche 4: Extreme Plots


Exklusiv bei schreibwerk berlin: Speed-Writing / Version 2

1 Geschichte an einem Tag. Ganz schnell schreiben Sie eine Geschichte für die Publikation.

Um 9 Uhr erhalten Sie die Aufgabe, überlegen 1 Stunde, schreiben bis 12 Uhr 30, erhalten die Kommentare bis 14 Uhr 30 und überarbeiten Ihre Story. Am frühen Abend sind Sie um eine Geschichte reicher.

Ihre Story wird ebenso schnell auf der Blog-Seite von schreibwerk berlin veröffentlicht.

Unter „Ausführung wählen“ bestimmen Sie den Termin für Ihr Speed-Writing und erhalten am Vorabende die Zugangsdaten zur E-Learning-Plattform von schreibwerk berlin.